Zurück

ⓘ The Umbrella Academy




The Umbrella Academy
                                     

ⓘ The Umbrella Academy

The Umbrella Academy ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die auf der gleichnamigen durch Dark Horse Comics veröffentlichten Comicreihe von Gerard Way und Gabriel Bá basiert. Die erste Staffel wurde am 15. Februar 2019 auf Netflix veröffentlicht. Sie umfasst zehn Folgen mit einer Episodendauer von jeweils 45–60 Minuten. Im April 2019 bestellte Netflix eine zweite Staffel, die ebenfalls zehn Folgen umfassen wird.

                                     

1. Handlung

Am 1. Oktober 1989 wurden unter mysteriösen Umständen 43 Kinder geboren: Ihre Mütter waren am Morgen dieses Tages noch nicht schwanger. Sir Reginald Hargreeves, ein "exzentrischer Milliardär", machte es sich zur Aufgabe, so viele dieser Kinder wie möglich aufzuspüren, weil er ihr außergewöhnliches Potential erkannte, das sich letztendlich in Superkräften manifestierte. Sieben Kinder konnte er adoptieren und in seiner "Umbrella Academy" trainieren: Luther, Diego, Allison, Klaus, Fünf, Ben und Vanya. Als Adoptivvater war sein Verhalten den Kindern gegenüber kühl, was sich darin zeigte, dass er sie nur mit ihren Nummern ansprach. Erst ihre "Mutter", ein weiblicher Android, den Hargreeves nur zum Zwecke der Betreuung der Kinder baute, gab ihnen ihre Namen.

                                     

2. Figuren

Sir Reginald Hargreeves: Ein exzentrischer Milliardär mit mysteriöser Vergangenheit, der die Kinder ihren Müttern praktisch abkauft. Er ahnt oder weiß?, dass sie außergewöhnliche Fähigkeiten besitzen, und trainiert sie zu Superhelden. Sein Verhältnis zu ihnen ist jedoch ausgesprochen kalt und schroff. Er tötet sich selbst, um die Kinder, die sich als Erwachsene mittlerweile von ihm abgewandt und auch voneinander entfremdet haben, wieder zusammenzubringen, weil er glaubt, dass sie nur als Team die kommende Apokalypse verhindern können.

Luther/Nummer 1: Der Anführer des früheren Teams mit übermenschlichen Körperkräften. Er ist der Einzige, der nach der Flucht der anderen noch bei Hargreeves bleibt, bis er in einem Kampf schwer verletzt wird und sein Vater ihn in eine Art Menschenaffen verwandelt, um sein Leben zu retten. Infolge dieser Entscheidung schickt Hargreeves ihn zum Mond, wo er vier Jahre lang allein ausharrt. Nach seinem Tod muss Luther erkennen, dass diese Reise keinesfalls wissenschaftlichen Erkenntnissen diente, sondern sein Vater ihn lediglich so weit wegschicken wollte wie möglich, weil er seinen Anblick nicht ertragen konnte. Er war in seiner Jugend in Allison verliebt, hatte aber noch nie eine Freundin. Außerdem ist der erste, der den Tod von Hargreeves hinterfragt und ein Verbrechen vermutet.

Diego/Nummer 2: Der zynische Diego ist ein ausgezeichneter Kämpfer und Meister der Wurfmesser – mit ihnen trifft er immer sein Ziel. Während alle anderen Mitglieder der Umbrella Academy sich von der Verbrechensbekämpfung abgewandt haben, geht er weiterhin jede Nacht auf Patrouille. Seine Narben zeugen von vielen Kämpfen. Ihn verbindet außerdem eine frühere Beziehung mit Detective Eudora Patch, die von seinen Aktivitäten als gesetzloser Vigilant nicht begeistert ist.

Allison/Nummer 3: Sie besitzt die Kraft, Menschen mit ihrer Stimme zu hypnotisieren, indem sie die Worte "Ich habe das Gerücht gehört…" ihren Befehlen voraus schickt. Weil sie diese Fähigkeit jedoch auch bei ihrer Tochter eingesetzt hat, ließ sich ihr Mann von ihr scheiden und sie verlor das Sorgerecht. Sie ist ein berühmter Filmstar, wobei zweifelhaft ist, ob sie jede ihre Rollen mit ehrlichen Mitteln erworben hat.

Klaus/Nummer 4: Klaus kann mit Toten sprechen, aber weil ihn diese Fähigkeit als Kind immer völlig verängstigt hat, betäubt er sich selbst mit Drogen, um seine Kräfte zu blockieren. Trotzdem ist Ben, sein toter Bruder, sein ständiger Begleiter, was er von seinen anderen Geschwistern jahrelang geheim hält. Später versucht er, seine Kraft zu akzeptieren und clean zu werden und findet dadurch heraus, dass in ihm eine weitere verborgene Macht schlummert, mit der er Tote zum Leben erweckt, beziehungsweise sie als Hologramm auf die Erde zurück projiziert. Die Hologramm-Toten können wie Menschen alles tun.

Five/Nummer 5: Bei ihm handelt es sich um einen Teleporter, der urplötzlich verschwinden und an einem anderen Ort wieder auftauchen kann. Als Dreizehnjähriger streitet er sich mit Hargreeves, der ihm nicht erlauben will, außer durch den Raum auch durch die Zeit zu springen. Er tut es dennoch und bleibt in einer postapokalyptischen Zukunft hängen, in der er 45 Jahre verbringt. Nachdem ihn die Kommission – eine Organisation zur Überwachung des Zeitstroms – anheuert und er für sie viele Aufträge erfolgreich erfüllt hat, reist er gegen den Willen seiner Chefin zurück, um die Apokalypse zu verhindern, und trifft auf seine gealterten Geschwister. Obwohl er eigentlich schon ein alter Mann ist, erscheint er in der Gegenwart wieder in der Gestalt eines Jungen.

Ben/Nummer 6: Ben besaß die Fähigkeit, dämonische Tentakel aus seiner Brust wachsen zu lassen, die all seine Gegner ausschalten konnten. Er starb jedoch bei einem Einsatz unter bisher ungeklärten Umständen. Er taucht als Geist auf, der nur von Klaus wahrgenommen werden kann.

Vanya/Nummer 7: Sie denkt jahrelang, dass sie die einzige von Hargreeves Adoptivkindern ist, die keinerlei besondere Fähigkeit besitzt. Infolge ihrer Kindheit, die von Zurückweisung und Lieblosigkeit geprägt ist, nimmt sie täglich Medikamente, um ihre Nerven zu beruhigen. Sie ist eine virtuose Geigerin, entdeckt im Laufe der Serie jedoch, dass sie ebenfalls Superkräfte Telekinese besitzt.