Zurück

ⓘ Johannes Lindner




                                     

ⓘ Johannes Lindner

Johannes Lindner, auch als "Pirnscher Mönch" oder "Pirnaischer Mönch" bezeichnet, war ein Dominikaner und Chronist.

Lindner studierte seit 1470 an der Universität Leipzig, erwarb hier 1471 das Baccalaureat und wurde 1473 Magister artium. Er trat in den Konvent der Dominikaner von Pirna ein. Abgesehen davon, er als entschiedener Gegner der Reformation galt, ist wenig von ihm bekannt. 1497 wurde er Lesemeister des Konvents in Pirna und 1504 wurden ihm von seinem Freund, dem Theologieprofessor Andreas Frisner, testamentarisch einige Bücher vermacht. In Pirna verfasste Lindner in deutscher Sprache aus mehreren Chroniken ein in alphabetischer Ordnung angelegtes, geographisch-historisches Sammelwerk, Onomasticum mundi generale, mit vielen aufschlussreichen Hinweisen über die Onomastik Namenkunde der damaligen Zeit und Umgebung. Diese 1530 fertiggestellte, dem sächsischen Herzog Georg dem Bärtigen gewidmete Schrift ist nur unvollständig erhalten geblieben und wurde in den Monumenta Germaniae Historica herausgegeben.

                                     
  • Walter Johannes Lindner 25. November 1956 in München ist ein deutscher Diplomat. Er ist seit 2019 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Indien
  • d Ampezzo Bronze und 1990 in Igls Gold. Johann Lindner in der Datenbank von World Athletics englisch Hans Lindner in der Datenbank von Sports - Reference
  • Friedrich Lindner um 1730 nach 1789 deutscher Flötist Johann Traugott Lindner 1777 1856 deutscher Jurist und Chronist Siehe auch: Hans Lindner
  • Lindner 1701 1747 und dessen Ehefrau Auguste Angelika Zeisich 18. Mai 1784 Er war der ältere Bruder des Mediziners Ehregott Friedrich Lindner 1733 1816
  • Z Agathe Lindner - Welk 1892 1974 deutsche Schriftstellerin Albert Lindner 1831 1888 deutscher Dramatiker und Novellist Alfred Lindner 1896 1971
  • Walter Lindner ist der Name folgender Personen: Walter Lindner Politiker 1897 1975 deutscher Kaufmann und Politiker DNVP, CDU Walter Lindner KBÖ
  • Johann Gottlieb Lindner 17. März 1726 in Bärenstein Erzgebirge Sachsen 18. Dezember 1811 in Arnstadt, Thüringen war ein deutscher Pädagoge
  • am 11. April 2008 unterlag Lindner mit 163 Stimmen, Löning siegte mit 180 Stimmen. Am 28. März 2009 gewann dann aber Lindner gegen Löning die Spitzenkandidatur
  • Johann Traugott Lindner 2. November 1777 3. Mai 1856 in Crandorf war ein deutscher Jurist und Chronist. Nach Besuch des Gymnasiums in Schneeberg
  • Kaspar Gottlieb Lindner auch Caspar Theophil Lindner geboren am 9. Januar 1705 in Liegnitz gestorben am 8. Dezember 1769 in Hirschberg in Niederschlesien