Zurück

ⓘ Olympische Sommerspiele 1992/Fußball




                                     

ⓘ Olympische Sommerspiele 1992/FuSball

Bei den XXV. Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona wurde ein Wettbewerb im Fußball ausgetragen. Mit Spanien konnte erstmals seit 1920 wieder der Gastgeber gewinnen. Es war der bisher letzte Sieg einer europäischen Mannschaft. Mit Australien erreichte erstmals eine ozeanische Mannschaft das Halbfinale.

Spielstätten waren neben dem Camp Nou und dem Estadi Sarrià in Barcelona, das Nova Creu Alta in Sabadell, das La Romareda in Saragossa und das damalige Estadio Luis Casanova in Valencia. Zum zweiten Mal nach 1984 fanden keine Spiele des olympischen Fußballturniers im eigentlichen Olympiastadion statt. Das Turnier war eines der schlechtestbesuchten in der olympischen Geschichte. Zu einigen Vorrundenspielen kamen lediglich 2.000 Zuschauer.

Die europäische Qualifikation erfolgte im Rahmen der U-21-Europameisterschaft. Deutschland konnte sich nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten nicht qualifizieren.