Zurück

ⓘ Atlas der abgelegenen Inseln




                                     

ⓘ Atlas der abgelegenen Inseln

Der Atlas der abgelegenen Inseln ist ein halb literarisches, halb kartographisches Buch von Judith Schalansky, erschienen 2009 im Mareverlag. Der Inhalt wird durch den Untertitel Fünfzig Inseln, auf denen ich nie war und niemals sein werde treffend beschrieben. Jeder der 50 Inseln ist eine Doppelseite im Buch gewidmet, die geographische, demographische und historische Angaben, anekdotenhafte Bruchstücke aus der Geschichte der Insel sowie eine Karte im Maßstab 1:125.000 enthält. Gestaltet wurde das Buch ebenfalls von der Autorin. Als Schrift verwendet sie Sirenne.

                                     

1. Buchinhalt

Atlantischer Ozean

  • Süd-Thule
  • Bouvetinsel
  • Tristan da Cunha
  • St. Kilda
  • St. Helena
  • Himmelfahrtsinsel Ascension
  • Annobón
  • Brava
  • Trindade

Indischer Ozean

  • Weihnachtsinsel
  • Tromelin
  • Sankt-Paul-Insel
  • Amsterdam
  • Diego Garcia
  • Possession-Insel
  • Südliche Keelinginseln Kokosinseln

Antarktischer Ozean

  • Deception-Insel
  • Franklin-Insel
  • Peter-I Insel
  • Laurie-Insel
                                     

1.1. Buchinhalt Atlantischer Ozean

  • Süd-Thule
  • Bouvetinsel
  • Tristan da Cunha
  • St. Kilda
  • St. Helena
  • Himmelfahrtsinsel Ascension
  • Annobón
  • Brava
  • Trindade
                                     

1.2. Buchinhalt Indischer Ozean

  • Weihnachtsinsel
  • Tromelin
  • Sankt-Paul-Insel
  • Amsterdam
  • Diego Garcia
  • Possession-Insel
  • Südliche Keelinginseln Kokosinseln
                                     

1.3. Buchinhalt Pazifischer Ozean

  • Floreana
  • Campbell-Insel
  • Pingelap
  • Takuu
  • Kokos-Insel
  • Clipperton-Atoll
  • Macquarieinsel
  • Tikopia
  • Osterinsel
  • Socorro
  • Raoul-Insel
  • Taongi
  • Howlandinsel
  • Fangataufa
  • Norfolkinsel
  • Iwojima
  • Semisopochnoi
  • Napuka
  • Atlassow-Insel
  • Banaba
  • Antipoden-Insel
  • Pagan
  • Guadalupe
  • Robinson Crusoe
  • St. Georg
  • Pitcairn
  • Pukapuka
  • Rapa Iti
                                     

1.4. Buchinhalt Antarktischer Ozean

  • Deception-Insel
  • Franklin-Insel
  • Peter-I Insel
  • Laurie-Insel
                                     

2. Preise und Auszeichnungen

Das Buch erhielt am 8. Januar 2010 den 1. Preis der Stiftung Buchkunst vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. für das Jahr 2009. Im Jahr 2011 wurde es außerdem mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland Silber und dem Red Dot Design Award ausgezeichnet.

                                     

3. Ausgaben

  • Atlas der abgelegenen Inseln. Ein musikalisches Hörstück. Regie Thom Luz. Christoph Merian Verlag, Basel 2016. 1 CD, 53 Minuten.
  • Taschenatlas der abgelegenen Inseln. Fünfzig Inseln, auf denen ich nie war und niemals sein werde. Fischer Tb., Frankfurt am Main 2011, ISBN 978-3-596-19012-6.
  • Atlas der abgelegenen Inseln. Fünfzig Inseln, auf denen ich nie war und niemals sein werde. Mare, Hamburg 2009, ISBN 978-3-86648-117-6.
                                     
  • mit Atlas der abgelegenen Inseln Staatstheater Hannover nach Judith Schalansky 2016: Prix Europa für das Hörspiel Atlas der abgelegenen Inseln 2017:
  • Atlas der abgelegenen Inseln 95247 Schalansky in der Datenbank der Asteroids Dynamic Site AstDyS - 2, englisch 95247 Schalansky in der Small - Body
  • sowohl ihr Atlas der abgelegenen Inseln als auch ihr zwei Jahre später erschienener Bildungsroman Der Hals der Giraffe mit dem 1. Preis der Stiftung Buchkunst
  • Polarstation Teplitz - Bucht Teplitz - Bucht Judith Schalansky: Atlas der abgelegenen Inseln Fünfzig Inseln auf denen ich nie war und niemals sein werde, Mare
  • Werkzeuge für den Neuaufbau englisch Judith Schalansky: Atlas der abgelegenen Inseln Fünfzig Inseln auf denen ich nie war und niemals sein werde. 7. Auflage
  • Volcanism Program der Smithsonian Institution englisch Hinweis: Karte und Legende sind nicht in Schalanskys Atlas der abgelegenen Inseln enthalten. Online - Version
  • Staatstheater Mainz 2017 Atlas der abgelegenen Inseln nach Judith Schalansky, Landestheater Vorarlberg, Wien Modern 2017 Der Bär der nicht da war nach Oren
  • Online - Katalog der Staatsbibliothek zu Berlin Lebenslauf auf der Internetseite der Familie von Berlepsch Schalansky, J. 2011 Atlas der abgelegenen Inseln Bäreninsel
  • Kokos - Insel Costa Rica Auf den Kokosinseln gab es vor der menschlichen Besiedlung aufgrund ihrer abgelegenen Lage keine Landsäugetiere. Es gibt zahlreiche Seevögel:
  • 2014: Atlas der abgelegenen Inseln MDR Figaro Commons: Christian Friedel  Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien Christian Friedel in der Internet
  • östlich von Christchurch entfernt. Rund 600 Menschen leben auf zwei der insgesamt elf Inseln die sich auf eine Seefläche von rund 7000 km² verteilen. Die beiden