Zurück

ⓘ Kategorie:Wissenschaft und Medien




                                               

Göttingen International Ethnographic Film Festival

Das Göttingen International Ethnographic Film Festival, ab 2016 German International Ethnographic Film Festival ist ein Filmfestival im Bereich des ethnographischen Films. Im Mittelpunkt des Festivals stehen kulturwissenschaftliche und Dokumentarfilme über aktuelle Themen der Ethnologie, Kultur- und Sozialanthropologie, der Soziologie, sowie vermehrt auch benachbarter Fächer und Themenbereiche. Präsentiert werden ethnographische Filme aus aller Welt.

                                               

Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft

Die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft ist ein eingetragener Verein in Deutschland, der sich mit Fragen des Medieneinsatzes in der Hochschullehre und -forschung auseinandersetzt. Gegründet wurde die GMW 1991 auf Initiative der IWF Wissen und Medien.

                                               

Ingelfinger-Regel

Die Ingelfinger-Regel besagt, dass einmal veröffentlichte Artikel kein zweites Mal von einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift angenommen werden.

                                               

Institut für Neue Medien

Das Institut für Neue Medien mit Sitz in Frankfurt am Main wird seit 1994 unter Trägerschaft des Institut für Neue Medien e.V. als autonome Plattform im Aufgabengebiet Neue Medien Forschung und Entwicklung und Internet Anwendungen und Lösungen geführt. Gegründet wurde es bereits 1989 als An-Institut der Städelschule, Staatliche Hochschule für Bildende Künste, Frankfurt, und hatte sich von 1990 bis 1994 als avantgardistisches Experimentallabor für interaktive Medienkunst etabliert. Das INM ist als offene "Plug-In" -Plattform organisiert, an die Personen, Institutionen und Unternehmen mit ih ...

                                               

IWF Wissen und Medien

Die IWF Wissen und Medien gGmbH, bis 2001 Institut für den Wissenschaftlichen Film, war ein in Göttingen ansässiges Institut für Medien in der Wissenschaft. Es wurde 1956 gegründet und war bis Ende 2007 Teil der bundesweiten Leibniz-Gemeinschaft. 2008 bis 2010 wurde es abgewickelt. Gesellschafter waren die alten Bundesländer mit Ausnahme des Saarlands. Als gemeinnützige Serviceeinrichtung des Bundes und der Länder förderte sie Wissenschaft und Bildung durch Entwicklungs- und Transferleistungen im Bereich audiovisueller Medien AV-Medien.

                                               

Wissenschaftsfilm

Unter Wissenschaftsfilm versteht man einen Film, der in seinen Inhalten der Wissenschaft und der Forschung dient. Die Produktion von Wissenschaftsfilmen findet heute meistens auf Video statt. Die Bearbeitung populärwissenschaftlicher Themen ist heute eine Domäne des Fernsehens.

                                               

Wissenschaftsforum

Ein Wissenschaftsforum dient der Vermittlung und Förderung wissenschaftlicher Erkenntnisse von größeren Fachgebieten oder für die interdisziplinäre Kommunikation. Träger sind wissenschaftliche Organisationen oder wissenschaftliche Gesellschaften. Wichtige Mittel sind wissenschaftliche Konferenzen und Workshops, ferner Diskussionsforen sowie die Herausgabe wissenschaftlicher Zeitschriften oder von Sammelwerken. Bedeutende Namensträger im deutschen Sprachraum sind u. a. alphabetisch: Einstein Forum in Potsdam Theologisches Forum Christentum – Islam der Diözese Stuttgart Freiburger Wissenscha ...