Zurück

ⓘ Terra Nova (Fernsehserie)




Terra Nova (Fernsehserie)
                                     

ⓘ Terra Nova (Fernsehserie)

Terra Nova ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie von Kelly Marcel und Craig Silverstein. Sie wurde von 2010 bis 2011 von 20th Century Fox Television und DreamWorks Television produziert. Als Executive Producer fungieren Steven Spielberg, Brannon Braga und Jon Cassar, während Peter Chernin als Produzent beteiligt ist. Für die Musik ist Brian Tyler verantwortlich. In den USA startete die Serie am 26. September 2011 auf Fox mit der 90-minütigen Pilotfolge, während die Ausstrahlung in Deutschland am 27. Februar 2012 begann.

                                     

1. Handlung

Die Serie beginnt im Jahre 2149, als das Überleben der Menschheit auf dem Planeten Erde durch Überbevölkerung, Umweltverschmutzung und die dadurch verursachte Zerstörung der Vegetation bedroht ist. Wissenschaftler entdeckten vor etwa 20 Jahren durch Experimente eine Anomalie, die es den Menschen ermöglicht, in einer angeblich alternativen Zeitlinie 85 Millionen Jahre in die Vergangenheit, ins letzte Drittel der Kreidezeit, zu reisen.

Die Familie Shannon, bestehend aus Vater Jim, Mutter Elisabeth und ihren drei Kindern Josh, Maddy und Zoe, gerät in juristische Schwierigkeiten, denn Zoe ist als drittes Kind illegal. Als dies auffliegt, geht Jim, welcher die Fassung verliert und einen Wachmann attackiert, für mehrere Jahre ins Gefängnis. Zwei Jahre später wird Elisabeth, die in ihrer Position mit mehreren akademischen Graden für eine solche Expedition wertvoll ist, mit ihren zwei legalen Kindern in die Liste der zehnten Umsiedlungswelle nach Terra Nova, der ersten Zivilisation in der Vergangenheit, aufgenommen. In einer gut geplanten Aktion bricht Jim am Tag dieser Abreise aus und schmuggelt sich mit falschen Ausweisen in den Strom der Auswanderer, wo er mit seiner Familie zusammentrifft. Zoe, die nach wie vor illegal ist, wird dabei in einer Tasche mitgeschmuggelt.

Am Ziel angekommen beginnen sie ein neues Leben in einer Umwelt, die das Gegenteil dessen darstellt, was sie bisher kannten: Sonnenlicht, ein freier Himmel, sauerstoffreiche und atembare Luft, "richtiges" Essen, frei lebende Pflanzen und Tiere usw. Dabei müssen sie sich unter anderem mit fleischfressenden Dinosauriern und den sogenannten "Sixers", einer Abspaltung der sechsten Umsiedlungswelle der Kolonisten, befassen.

Terra Nova ist eine planmäßig und großzügig angelegte Siedlung, die von einem Ring von Gebäuden umgeben in einem Tal liegt. Innerhalb dieses Rings sind Felder angelegt; nach außen hin ist der Ring von einem stabilen, hohen Zaun umgeben und wird von bewaffneten Posten bewacht, um Eindringlinge abzuhalten. Geleitet wird die Anlage von Commander Nathaniel Taylor.

                                     

2. Produktion

Alex Graves signalisierte im Mai 2010, dass er bei der Pilotfolge Regie führen würde. Brannon Braga war Showrunner der Serie. Die Dreharbeiten zur Pilotfolge begannen im November 2010 im Südosten von Queensland in Australien und dauerten knapp zwei Monate. Laut Fox stand der Serie ein Budget von 4 Millionen Dollar pro Episode zur Verfügung. Der Präsident von Fox Entertainment Kevin Reilly sagte "Diese Sache wird langsam gewaltig. Es wird eine enorme Verantwortung für die Produktion."

Am 17. Mai 2010 wurde Terra Nova offiziell als Serie bestellt. Der Start der Serie sollte in der Midseason 2010–2011 stattfinden, wurde später aber auf Herbst 2011 verschoben. Das angekündigte Panel zu Terra Nova auf der San Diego Comic-Con 2010 wurde abgesagt, da noch nicht genug Material vorhanden war. Die Kosten der Pilotfolge wurden anfangs auf über 20 Millionen Dollar geschätzt, später jedoch auf 14 Millionen beziffert. Die weiteren Dreharbeiten begannen am 25. Mai 2011 unter anderem in Brisbane, Gold Coast und dem Gold Coast Hinterland, sowie in den Warner Roadshow Studios in Oxenford. Für die visuellen Effekte war die Frankfurter Firma Pixomondo verantwortlich.

Da die Produktion der Serie sehr aufwendig war, konnten in dem zur Verfügung stehenden Zeitraum nicht die üblichen 22 Episoden produziert werden, sodass die erste Staffel nur aus 13 Episoden besteht. Nachdem die Serie in den Einschaltquoten unter den Erwartungen des Senders Fox geblieben war, wurde im März 2012 die Absetzung der Serie bekannt. Das beteiligte Produktionsstudio ist jedoch noch auf der Suche nach einem anderen Sender. Nach ersten Gesprächen mit Netflix lehnte das Unternehmen am 27. März 2012 die Übernahme und Ausstrahlung in den USA ab.

                                     

3. Casting

Im Juni 2010 wurde der erste Darsteller bekannt gegeben – Jason O’Mara als Jim Shannon. Ende August stieß Allison Miller zur Besetzung. Im September berichtete Deadline Hollywood, dass Stephen Lang die Rolle des Commander Nathaniel Taylor übernehmen würde. Der Executive Producer David Fury verließ die Serie nach kreativen Differenzen. Im September erhielt Shelley Conn die weibliche Hauptrolle. Im Oktober stieß Mido Hamada zur Besetzung. Die drei Kinder wurden mit Landon Liboiron, Naomi Scott und Alana Mansour besetzt. Anfang November 2010 stieß Christine Adams als Mira zum Ensemble. Im Mai 2011 wurde Rod Hallett zum Hauptdarsteller befördert.

                                     

4. Besetzung und Synchronisation

Die deutsche Synchronisation entstand unter der Dialogregie von Ralph Beckmann nach einem Dialogbuch von Ralph Beckmann und Martina Marx durch die Synchronfirma Arena Synchron GmbH in Berlin.

                                     

5. Ausstrahlung

Vereinigte Staaten

Die zweistündige Pilotfolge sollte ursprünglich als Zweiteiler am 23. und am 24. Mai 2011 gezeigt werden, doch da die Produktion der in der Serie verwendeten Spezialeffekte mehr Zeit benötigte als geplant war, verschob sich die Premiere auf den Herbst 2011. Die zweistündige Premiere fand am 26. September 2011 statt, bevor sie eine Woche später auf ihren normalen Sendeplatz um 20:00 Uhr wanderte. Das erste Staffelfinale wurde am 19. Dezember 2011 ausgestrahlt. Im Durchschnitt verfolgten 10.08 Millionen Zuschauer die Serie, wodurch sie auf Rang 39 unter allen ausgestrahlten Serien in dieser Season kommt.

Deutschland

In Deutschland sicherte sich die ProSiebenSat.1 Media Mitte 2011 die Rechte an der Serie. Die Ausstrahlung der Serie begann am 27. Februar 2012 beim Sender ProSieben mit einer Doppelfolge. Die letzte ausgestrahlte Folge der Serie konnte im Internet auf der Website des Senders ProSieben eine Woche lang nach der Ausstrahlung angesehen werden. Im Durchschnitt verfolgten 1.44 Millionen 11.7 Prozent der werberelevanten Zielgruppe und 2.13 Millionen 6.7 Prozent des Gesamtpublikums die kurzlebige Serie.

International

International wurden die Rechte an der Serie von mehr als 25 Sendern gesichert, unter anderem von dem britischen Pay-TV-Sender Sky1 und dem australischen Sender Network Ten.