Zurück

ⓘ Kino (russische Band)




Kino (russische Band)
                                     

ⓘ Kino (russische Band)

Kino war eine russische Rockband, die von dem charismatischen Sänger Wiktor Zoi angeführt wurde und auch nach dessen Tod eine große Anhängerschaft in Russland und den Nachfolgestaaten der Sowjetunion hat. Mit ihrem in die New-Wave-Richtung gehenden Stil sind sie – zusammen mit den Bands Aquarium und DDT – bedeutende Exponenten der russischen Rockmusik der Perestroika-Ära und, im allgemeinen Sinn, der modernen russischen Popmusik.

                                     

1.1. Geschichte Auflösung

Am Höhepunkt ihrer Karriere, nach Konzerten in ausverkauften Stadien, verunglückte der Frontmann Zoi nach Aufnahmen in Lettland mit seinem Auto tödlich. Der Rest der Band benutzte die Gesangsaufnahmen, die Zoi auf einer Kassette in seinem Auto hatte und den Unfall unversehrt überstanden hatten, um das angefangene Album fertigzustellen. Die Schallplatte, deren Verpackung als Ehrerbietung ganz in Schwarz gehalten worden war, wurde ein enormer Erfolg und zementierte Zois Rang als Jugendidol und Rockstar nachhaltig. An mehreren Orten in den Ländern der Ex-UdSSR wurden ihm Gedenkmauern gewidmet.

                                     

1.2. Geschichte Comeback

Am 11. Oktober 2019 hat Kino angekündigt nach 30 Jahren wieder zu Vereinen. Im Herbst 2020 werden zwei Konzerte stattfinden.