Zurück

ⓘ Kategorie:Kommunikation und Medien (Wissenschaft)




                                               

Cola-Mentos-Fontäne

Die Cola-Mentos-Fontäne wird durch Zugabe eines Mentos-Pfefferminzbonbons in eine Flasche Cola hervorgerufen, wodurch das kohlensäurehaltige Getränk wie ein Geysir eruptionsartig aus der Flasche spritzt. Das Experiment wurde erstmals 1999 in einer Fernsehshow vorgeführt. Eine weitere Demonstration im Fernsehen entwickelte sich 2005 zu einem viralen Video auf YouTube, das zur Veröffentlichung von weiteren ähnlichen Videos führte.

                                               

Fortschritt in Technik und Wissenschaft

Unter der Bezeichnung Fortschritt in Technik und Wissenschaft gab die Deutsche Bundespost eine Briefmarkenserie von 8 verschiedenen Motiven in den Jahren 1964 bis 1968 aus. Diese Serie gab es nur als Briefmarkenbogen.

                                               

Highly Cited Researchers

Highly Cited Researchers ist eine Datenbank und Website der Firma Thomson Reuters, die aus 22 wissenschaftlichen Fachgebieten die rund 3000 meistzitierten und damit einflussreichsten Wissenschaftler aufführt. Die Fachgebiete sind entsprechend ihrem Anteil in der Datenbank vertreten. Die analysierte wissenschaftliche Literatur stammt aus einem Zeitraum von 11 Jahren, derzeit aus den Jahren 2005 bis 2015 für die Liste 2017; sie basiert auf dem Web of Science. Die Daten basieren auf Vorarbeiten des Institute for Scientific Information, das 1992 von der Firma Thomson Reuters übernommen wurde. ...

                                               

J-STAGE

J-STAGE ist eine frei zugängliche Datenbank, die wissenschaftliche Veröffentlichungen aus japanischen e-Journals sammelt. J-STAGE wird seit 1998 vom Japanischen Bildungsministerium betrieben. 80 % der Paper sind im Open Access verfügbar. Im September 2016 waren 1.833 Zeitschriften mit 2.415.500 Artikeln indiziert. Dazu kommen noch 129 Tagungsbände. Vergleichbare Datenbanken sind PubMed und SciELO.

                                               

SciELO

SciELO ist eine frei zugängliche Datenbank aus Brasilien, die wissenschaftliche Veröffentlichungen aus e-Journals sammelt. SciELO wurde 1997 gegründet und umfasste im September 2016 1.249 Zeitschriften mit 573.500 Papers. SciELO war die erste internationale Datenbank, die alle Volltexte im Open Access anbot. Sie enthält nicht nur Veröffentlichungen aus Brasilien, sondern auch aus den meisten anderen lateinamerikanischen Ländern, der Karibik und Südafrika. Vergleichbare Datenbanken sind PubMed und J-STAGE.

                                               

Wissenschaftliche Arbeit

Eine wissenschaftliche Arbeit ist ein systematisch gegliederter Text, in dem ein oder mehrere Wissenschaftler das Ergebnis seiner oder ihrer eigenständigen Forschung darstellen. Wissenschaftliche Arbeiten entstehen im Allgemeinen an Hochschulen oder anderen, auch privaten, Forschungseinrichtungen und werden von Studenten, Doktoranden, Professoren oder anderen Forschern verfasst. Dies ist jedoch kein zwingendes Merkmal. Vor wissenschaftlichen Konferenzen oder bei Sonderausgaben einer wissenschaftlichen Zeitschrift wird in einem call for papers zum Einreichen wissenschaftlicher Arbeiten aufg ...

                                               

Wissenschaftssprache

Wissenschaftssprache ist eine Fachsprache. Sie dient der fachlichen Kommunikation in wissenschaftlichen Diskursen. Wissenschaftssprache ist stark formalisiert und normiert ; in einigen wissenschaftlichen Disziplinen sind Formalisierung und Normierung stärker ausgeprägt als in anderen. In Wissenschaftssprachen wird die Zuordnung zwischen Fachtermini und ihren Designaten vielfach durch Festsetzungsdefinitionen hergestellt. Die Interpretation von Kalkülen setzt ausdrücklich formulierte Bezeichnungsregeln voraus. In der Praxis werden Festlegungen unter anderem durch Terminologien und Wörterbüc ...