Zurück

ⓘ Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI/Staffel 10




Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI/Staffel 10
                                     

ⓘ Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI/Staffel 10

Die zehnte Staffel der US-Mysteryserie Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI wurde 2016 erstausgestrahlt, besteht aus sechs Episoden und wird alternativ als event series oder mini-series bezeichnet. Wie bereits im Großteil der vorherigen Staffeln stehen die beiden Ermittler Mulder und Scully im Mittelpunkt, die mysteriöse Fälle aufklären. Im April 2017 wurde die Produktion der elften Staffel angekündigt. Während die vorangegangenen Staffeln von 1993 bis 2002 in etwa jährlich erschienen, erfolgte die Veröffentlichung der zehnten Staffel mit dreizehnjähriger Pause.

                                     

1. Geschichte

Nachdem immer wieder über einen dritten Film zur Serie spekuliert und diskutiert wurde, bekundeten Chris Carter, David Duchovny und Gillian Anderson im Januar 2015 ihr Interesse an einer Fortsetzung der Serie. Ende März 2015 bestellte Fox eine sechsteilige Miniserie, wie es zuvor schon bei 24 der Fall gewesen war. Für diese konnte der Sender die beiden Hauptdarsteller David Duchovny und Gillian Anderson sowie den Serienerfinder Chris Carter verpflichten. Ebenso sagten die Darsteller von Direktor Skinner Mitch Pileggi, des "Rauchers" William B. Davis sowie der Agentin Monica Reyes Annabeth Gish ihre Teilnahme zu. Die Dreharbeiten begannen schließlich am 8. Juni 2015 in Vancouver.

                                     

2. Besetzung und Synchronisation

In der deutschen Fassung erhielt Scully wieder ihre aus den ersten neun Staffeln vertraute Stimme Franziska Pigulla. Mulder erhielt dagegen mit Sven Gerhardt einen neuen Sprecher. Gerhardt ist bereits der dritte Sprecher von Fox Mulder: In den ersten neun Staffeln und im ersten Film lieh ihm Benjamin Völz seine Stimme; im zweiten Film war es Johannes Berenz.

                                     

3.1. Fernsehausstrahlung Vereinigte Staaten

Die Erstausstrahlung der ersten Folge fand am 24. Januar 2016 auf Fox im Anschluss an die Übertragung des NFC Championship Games der NFL-Saison 2015 statt. Sie erreichte dabei eine Zuschauerzahl von über 16 Millionen und ein Zielgruppen-Rating von 6.1 Prozent. Die reguläre Ausstrahlung begann einen Tag später und endete am 22. Februar.

                                     

3.2. Fernsehausstrahlung Deutschsprachiger Raum

Die deutsche Fassung war erstmals ab dem 3. Februar 2016 auf dem Schweizer Free-TV-Sender 3+ zu sehen. Ab der 4. Folge wechselte die Ausstrahlung zum Sender 4+ und endete dort am 8. März.

Am 4. Februar 2016 begann der österreichische Sender ORF eins mit der Ausstrahlung. Die letzte Staffelfolge wurde am 10. März gesendet.

In Deutschland wurde die Serie zwischen dem 8. Februar und dem 14. März 2016 auf ProSieben gesendet. Die erste Folge wurde von 3.13 Millionen Zuschauern gesehen, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 2.44 Millionen und damit ein Marktanteil von 19 Prozent.

                                     

4. Kritiken

Während das Publikum in den Vereinigten Staaten die neuen Folgen der Serie eher positiv aufnahm und die Folgen hohe Einschaltquoten erzielten, bewertete die US-Presse den Start der zehnten Staffel eher negativ. Die Kritiken reichten von "langatmig" IGN über "eine verpasste Chance" Variety bis zu "ermüdend", wie The Hollywood Reporter in Bezug auf die erste Folge der neuen Staffel urteilte: "Akte X im Jahr 2016 überzeugt zumindest beim Auftakt nicht", Fans sollten sich das Anschauen "genau überlegen". Die späteren Folgen erhielten dann jedoch bessere Kritiken.

In Deutschland sorgte der Austausch des Synchronsprechers von David Duchovny schon vor Ausstrahlung der Serie für Kritik. Anhänger der Serie starteten diesbezüglich eine Onlinepetition, die seitens des Senders allerdings unberücksichtigt blieb.

Spiegel Online bewertete den Auftakt der zehnten Staffel gemischt: Optisch sei "das Revival gelungen", jedoch bleibe die erste Folge "in zu viel Exposition stecken". Chris Carter spiele mit dem "Internet und seinen Auswüchsen" und der Grausamkeit der Realität, inszeniere "Mulder als König der Internet-Trolle – frustriert und isoliert". Duchovny und Anderson seien "in ihren Rollen ebenso wenig auf Betriebstemperatur wie Mulder und Scully".

Auch TV Spielfilm bemängelte die erste Folge der neuen Staffel und urteilte "die erste Folge ist eine herbe Enttäuschung". Chris Carter stelle die Geduld der Zuschauer "regelrecht auf die Probe". Jedoch sei "nicht alles verloren", es gebe "hinter der Kamera Grund zur Hoffnung", da an Stelle von Carter die Autoren Darin Morgan, James Wong und Glen Morgan für die nächsten vier Folgen verantwortlich zeichnen und die von Carter verfassten Episoden "nicht immer die stärksten" gewesen seien.



                                     
  • Episoden. Hauptartikel: Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI Staffel 1 Die Erstausstrahlung der ersten Staffel war vom 10 September 1993 bis zum 13
  • Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI Originaltitel: The X - Files, englisch für Die X - Akten ist eine US - amerikanische Fernsehserie, die zunächst von
  • Die erste Staffel der US - Mystery - Fernsehserie Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI umfasst 24 Episoden und wurde in den Vereinigten Staaten 1993 94
  • Die fünfte Staffel der US - Mystery - Fernsehserie Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI umfasst 20 Episoden und wurde in den Vereinigten Staaten 1997 98
  • Die vierte Staffel der US - Mystery - Fernsehserie Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI umfasst 24 Episoden und wurde in den Vereinigten Staaten 1996 97
  • Die dritte Staffel der US - Mystery - Fernsehserie Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI umfasst 24 Episoden und wurde in den Vereinigten Staaten 1995 96
  • Die zweite Staffel der US - Mystery - Fernsehserie Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI umfasst 25 Episoden und wurde in den Vereinigten Staaten 1994 95
  • der TV - Serie Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI und befindet sich in deren Serien - Chronologie zwischen der fünften und sechsten Staffel Der Film startete
  • Gezeichnet ist die Pilot - Folge der US - amerikanischen Mystery - Fernsehserie Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI welche von 1993 bis 2002 im Fernsehen
  • einheitlich. Teilweise erinnert die AuSendarstellung Finder - Spyders an Google. Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI Staffel 10 Der Kampf Scully Gillian
  • anderem an Serien wie Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI Millennium Fürchte deinen Nächsten wie Dich selbst und der ersten Staffel von The Man in the