Zurück

ⓘ Kategorie:Populärwissenschaft




                                               

Rob Dunn

Rob Dunn, auch Rob Roberdeau Dunn, ist ein US-amerikanischer Biologe, Schriftsteller und Professor am Department of Biological Sciences der North Carolina State University. Er verfasste zahlreiche populärwissenschaftliche Bücher. Seine wissenschaftlichen Essays erschienen in Magazinen wie BBC Wildlife Magazine, Scientific American, Smithsonian Magazine, National Geographic und anderen. Dunn ist bekannt durch seine Bemühungen, die Öffentlichkeit als Citizen Scientists einzubeziehen, beispielsweise in Studien zu Gliederfüßern und zum humanen Mikrobiom. Seine Projekte umfassen weiterhin Studi ...

                                               

Komfortzone

Der Begriff Komfortzone beschreibt einen individuellen Bereich des privaten oder gesellschaftlichen Lebens, der durch Bequemlichkeit und Risikofreiheit geprägt ist. Komfortzone wird alltagssprachlich oft leicht abwertend gebraucht, das Verlassen dieser ist positiv konnotiert. Die Psychiaterin Judith Bardwick beschreibt Komfortzone als einen angst-neutralen Verhaltenszustand einer Person, dabei bezieht sie sich auf das Yerkes-Dodson-Gesetz. Brené Brown hingegen formuliert folgende Definition:

                                               

Urania – Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse

Die Urania – Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse war eine ursprünglich als Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse am 17. Juni 1954 im Kulturhaus des Volkseigenen Betriebs Kabelwerk Oberspree in Ost-Berlin gegründete und bis zur Auflösung 1990 bestehende Massenorganisation in der DDR. Aufgabe und Ziel dieser Organisation war die Aufklärung der DDR-Bevölkerung insbesondere in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Medizin sowie Ökonomie und anderen Gebieten der Gesellschaftswissenschaften. Ab Januar 1966 erhielt die Gesellschaft zur Verbreitung ...